WebWizard   6.4.2020 19:08    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Influencer verbreiten Panik
Social Networks, wo man mit Inhalt Geld verdienen kann...Wegweiser...
Trennung mit Social Media
Der Wert des Influencer-MarketingsWegweiser...
Wirksame Profilbilder in Social NetworksWegweiser...
Künstlernamen für Baby-InfluencerWegweiser...
Twitter-Lücke zeigt Telefonnummern
Tiktok, Content und das MarketingVideo im Artikel!
Teure Facebook-Werbung
@-mentions bei Youtube!
mehr...








eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

Screencast mit Windows


 
WebWizard Social Web
Zahlen & Daten  17.03.2020

Influencer verbreiten Panik

Twitter-Nutzer mit vielen Followern sind in Krisenzeiten deutlich gefährlicher als wenig prominente User, weil sie eher dazu neigen, übertriebene Gerüchte und Fehlinformationen zu verbreiten.

Laut einer Studie der Universität Osaka wollen solche Nutzer ihre Reaktionen auf Extremsituationen vor einem Publikum zeigen und gehen deshalb sehr emotional vor.

'Das Social Web ist sehr stark von Emotionen bestimmt. Deswegen finden reißerische Botschaften oft am meisten Anklang. User mit einer großen Anzahl von Followern wissen das am besten, sie haben ein großes Publikum, das sie 'bei Laune halten' müssen. Deswegen übertreiben und polarisieren einige dieser User gern, um mehr Klicks und Retweets zu erhalten', erläutert Social-Media-Berater Felix Beilharz im pressetext-Interview.

Die Forscher haben zehn Tweets zu krisenhaften Situationen analysiert, die mehr als 50 Retweets erhielten. Sie untersuchten, ob diese Tweets den Ernst der Krisenlage als 'unbekannt' oder als 'schrecklich' einschätzten, sowie über wie viele Follower die User verfügten. Es zeigte sich, dass Nutzer mit wenigen Kontakten Informationen eher zufällig und ohne besondere Absicht verbreiteten. Dagegen waren diejenigen mit vielen Followern zielgerichtet und zeigten sich viel emotionaler.

Laut dem Forschungs-Team werden Fehlinformationen besonders häufig von Twitter-Usern mit vielen Followern verbreitet, was gerade in Krisenzeiten besonders problematisch ist. Je höher der wahrgenommene Ernst der Lage in Tweets ist, desto eher wird dieser weiterverbreitet. Die Reaktionen populärer Nutzer sind deshalb mit Vorsicht zu genießen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Twitter #Influencer #Fake News #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Corona monetarisiert
Die US-Videoplattform YouTube erlaubt es Content-Produzenten wieder, Inhalte über das neue Coronavirus zu...

FAQ Corona-Virus
Was man über den Coronavirus wissen muss, was das in der Praxis bedeutet und was ich jetzt tun muss, fass...

Mode und Social Media
Mehr als die Hälfte der Online-Shopper in den USA tätigen ihre Mode-Einkäufe lieber über Social Media als...

15 Mrd. für Influencer
Unternehmen werden in den kommenden Jahren weltweit bis zu 15 Mrd. Dollar (etwa 14 Mrd. Euro) für Influen...

Fantasienamen für künftige Influencer
Junge britische Eltern wollen ihre Kinder heutzutage oft zu späteren Social-Media-Stars machen und geben ...

TikTok, China und das Content Marketing
Content Creators und Marketing machen sich zumindest genauso viele Gedanken zu TikTok, wie Gesellschaft u...

Werbebeschränkungen bei Instagram
Instagram führt eine Altersbeschränkung für Inhalte ein, in denen Influencer für Diätprodukte und kosmet...

Influencer Fails
Der Youtuber Udo sammelt Failfluencer und kommentiert diese bissig. Die Erkenntnisse über Influencer, die...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Zahlen & Daten | Archiv

 
 

 


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg


VieCC 2019


Ideenwelt 2019


Ventilspiel am Spielberg

Aktuell aus den Magazinen:
 Nova Rock abgesagt Veranstaltungen zumindest bis Juni verboten
 Mobilität sinkt mit Corona Datenanalysen aus allen Ländern
 Seminar und Meeting online abhalten Alternativen in der Corona-Zeit
 Corona-Chancen? Fotos ohne Personen machen
 Netzneutrale Ausfallsicherheit Notfallplan gegen Engpässen

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple