WebWizard   16.4.2024 18:41    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Vorurteile und die KI
Supercomputer in Modulen
Kein Aprilscherz: Mobile- und Internettarife steigen
Smarte GesundheitWegweiser...
Übersehene Gefahr im UnternehmenWegweiser...
Intelligenz für den FlirtWegweiser...
Blinde sehen mit KI
KI noch nicht wirtschaftlich
Werbung 2024 in Prime VideoWegweiser...
Gratis: PDF editieren und ausfüllen
mehr...








50 Jahre Porsche Turbo


Aktuelle Highlights

Tarif-Inflation


 
WebWizard News-Links
Internet  18.03.2021 (Archiv)

Clubhouse soll privater werden

Die Audio-Chat-Anwendung Clubhouse verlangt von Veranstaltern bald nicht mehr die Smartphone-Kontakte der Teilnehmer für Einladungen.

Um jemanden einer Diskussion beizufügen, ist nur noch dessen Handy-Nummer erforderlich. Damit will Clubhouse die Privatsphäre von Anwendern besser schützen. Durch die Einladung per Kontaktdaten landen User nämlich oft unfreiwillig in Chats.

'Wenn User Teilnehmer nicht in ihren Kontakten haben, können sie diese einfach einladen, indem sie ihre Telefonnummer eintippen', heißt es von Clubhouse. Anwender können auch künftig selbst Kontakte löschen, die sie bereits auf die App hochgeladen haben. Momentan müssen sie aber noch das Clubhouse-Team um das Entfernen der Daten bitten.

Zu den neuen Clubhouse-Features zählen auch die Möglichkeit, Links zum eigenen Profil oder Club mit anderen zu teilen sowie ein Filter, mit dem Anwender eher Chatrooms sehen, deren Sprache sie bevorzugen. Außerdem startet die App Ende März ein Partnerprogramm, das bestimmten Content-Produzenten die Möglichkeit gibt, ihr Publikum zu vergrößern und ihre Shows zu monetarisieren.

Clubhouse hat seinen Start im April 2020 hingelegt und seither mehr als acht Mio. Downloads verzeichnet. Für Investoren ist die App sehr attraktiv, bei einer Finanzierungsrunde im Januar hat sie 100 Mio. Dollar eingesammelt und wird momentan mit etwa einer Mrd. Dollar bewertet. Viele große Tech-Konzerne wollen den Erfolg von Clubhouse kopieren, unter anderem arbeitet Facebook-Tochter Instagram an einem Klon der Anwendung.

Klone im Anmarsch

Die Social-Media-Plattform Instagram testet momentan ein Audio-Chat-Feature, das der Trend-App Clubhouse massiv ähnelt. Den Prototypen der neuen Anwendung hat der Tech-Blogger Alessandro Paluzzi entdeckt. Ihm zufolge können User möglicherweise bald Audio-Diskussionen auf Instagram veranstalten.

Paluzzi bezeichnet den Instagram-Prototypen als 'Audio-Rooms'. Ein neuer Button in Form eines Mikrofons soll Anwendern ermöglichen, eine Diskussionsrunde mit anderen Usern zu beginnen. Ähnlich wie bei Clubhouse können nur diejenigen Nutzer Teilnehmer an den Debatten werden, die eine Einladung erhalten haben.

Clubhouse hat seit dem Start im April 2020 massive Erfolge gefeiert. Laut dem US-Analyseunternehmen App Annie hat die Anwendung Mitte Februar 8,1 Mio. Downloads erreicht. Im Januar hat die App in einer neuen Finanzierungsrunde 100 Mio. Dollar eingesammelt und wird momentan mit etwa einer Mrd. Dollar bewertet.

Instagram ist nicht die erste Plattform, die Clubhouse kopieren will. So hat Twitter im Dezember mit 'Spaces' ein eigenes Feature für Audio-Chatrooms eingeführt. Sowohl Spaces als auch Clubhouse selbst sind nur für iOS verfügbar. Unklar ist, ob das Instagram-Äquivalent auch eine Android-Version haben wird.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#social media #clubhouse #Privatsphäre



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Clubhouse in LinkedIn
Eine neue Art von Event bringt LinkedIn in den Reigen der Plattformen, die sich die Clubhouse-Methoden an...

Spaces problematisch
Taliban-Anhänger, Impfgegner und Rechtsextreme nutzen audio-basierte Live-Chatrooms dank Twitter Spaces z...

Pin für Partner
Fast jeder Vierte verrät dem eigenen Partner seine Smartphone-PIN - unter jungen Menschen ist es sogar fa...

Twitter Spaces: Clubhouse und Podcasts in einem
Der US-Mikroblogging-Dienst Twitter will es Usern seiner Audio-Chat-App 'Spaces' bald ermöglichen, ihre D...

Clubhouse für Content Creatoren?
Jeder redet drüber, kaum jemand hat es gesehen, alle wollen es. Clubhouse ist wohl nicht das, was die mei...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Internet | Archiv

 
 

 


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric

Aktuell aus den Magazinen:
 2,8 Mio. warten Dreifackjackpot in Österreich
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich
 Aprilscherze im Web 2024 kann lustig werden!
 Auto-Treffen im Schlosspark Youngtimer, Oldtimer, Classic Tuning

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple