WebWizard   18.1.2022 02:39    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Webmaster  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Wertvoller ContentWegweiser...
Zoom investiert in mehrere Richtungen
Ansehen von Social Media sinkt
Amazon beendet Alexa
Falsche Urheberrechtsansprüche bei Youtube?
Facebook will Kontrolle geben
Firefox Relay startet
Youtube will Dislikes nicht mehr anzeigen
Chatbots enttäuschen
Login versus Umsatz
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

Lichtermeer 2021


 
WebWizard Webmaster
Aktuelles  27.05.2021 (Archiv)

Digitale Vorschriften und Bürokratie

Neue Online-Firmen haben Schwierigkeiten mit der Bürokratie der EU, wie eine Umfrage unter einigen der erfolgreichsten digitalen Start-ups und Scale-ups in Europa ergeben hat.

Beteiligt waren über 100 Jungunternehmen und Technologieverbände, die sich in der Digital Future for Europe zusammengefunden haben. Mit 53 Prozent der Befragten plagen sich mit neuen Vorschriften. Inzwischen beklagt sich ein Drittel auch über Hindernisse für die Geschäftstätigkeit im neuen digitalen EU-Binnenmarkt.

90 Prozent der Befragten haben die Sorge, dass die Europäische Kommission über neue Vorschriften debattiert, die Innovationen ersticken und verhindern könnten, dass europäische Start-ups auf den Weg gebracht werden. Sie befürchten, dass schlecht konzipierte Vorschriften die Geschäftstätigkeit für sie erschweren.

Kadri Tammai, Mitbegründer und Vorstandsmitglied des estnischen Start-ups Tehnopol Ventures: 'Da die Europäische Kommission und die Entscheidungsträger in Brüssel neue Regeln und Vorschriften für das technische Ökosystem einführen wollen, ist es entscheidend, dass die Stimmen und die Anliegen von Europas Start-ups und Scale-ups gehört werden.' Jetzt sei es an der Zeit, ein offeneres Umfeld zu schaffen, in dem Innovatoren und Unternehmer gedeihen können, anstatt sie mit mehr Bürokratie und neuen Vorschriften zu belasten. Europa werde auf der Weltbühne zurückbleiben, wenn es nicht die richtigen Bedingungen für das Wachstum neuer Technologieunternehmen schaffe.

Digital Future for Europe ist eine Gruppe von Verbänden, Think Tanks, Start-ups und Scale-ups, die sich zusammengeschlossen haben, um eine positive, ehrgeizige und innovative digitale Agenda für Europa zu verankern. Die Interessenvertretung besteht im Großen und Ganzen aus Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern. 51 Prozent davon bedienen einen globalen Markt, nicht nur die Staaten der EU.

Die verheerende COVID-19-Krise hat dazu geführt, dass einige der befragten Unternehmen in Schwierigkeiten gerieten. Doch sie erholten sich wieder. 87 Prozent rechnen mit Neueinstellungen in diesem Jahr, 62 Prozent planen die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen und 64 Prozent wollen neue Märkte erschließen. Trotz der Besorgnis äußert die Hälfte der Befragten die Meinung, dass die EU den Technologiesektor positiv beurteilt und 60 Prozent waren der Ansicht, dass die EU attraktiv für Investitionen ist.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Europa #Bürokratie #Start-Ups



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Digital souverän
Der Mangel an 'digitaler Souveränität' sowie technologische Abhängigkeit in Europa gefährdet die künftig...

Innovative Mitarbeiter
Die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens sinkt, wenn sich Manager bei ihren Entscheidungen zu Produktn...

Europas Banken hinken nach
Europäische Finanzinstitute können immer weniger mit ihren Pendants in den USA mithalten, wie eine aktuel...

KMU in Europa
110 österreichische Mittelständer wurden befragt. 78 Prozent geben an, dass Österreich Europa braucht. Je...

EU bringt Artikel 13
Urheberrecht wird trotz enormer Proteste im EU-Parlament durchgewunken. Die Folgen für Europa könnten gro...

Datenschutz - DSGVO, DSG und mehr für Unternehmen
Dieses Special befasst sich mit der Datenschutzgesetzgebung, die den Unternehmen in Österreich und der EU...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg

Aktuell aus den Magazinen:
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis
 Exchange 2022-Bug - weltweit Fehler eMails werden nicht zugestellt - ein Bugfix ist möglich.
 Besonderer Jackpot 1,5 Mio. im Topf, leicht zu knacken?
 Zoom übernimmt Neuzugang für Streaming und mehr

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple