WebWizard   29.5.2024 06:25    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » News-Links  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

30 Euro für Netflix-Kunden möglichWegweiser...
Smartphones sind Nachtlader
Teure Top-Handies
Vorurteile und die KI
Supercomputer in Modulen
Kein Aprilscherz: Mobile- und Internettarife steigen
Smarte GesundheitWegweiser...
Übersehene Gefahr im UnternehmenWegweiser...
mehr...








Anleitung: Ladesäulen in Wien


Aktuelle Highlights

Youtube per RSS-Reader


 
WebWizard News-Links
Internet  28.06.2021 (Archiv)

Deutsche Länder wollen wieder filtern

Zwangsfilter 'für den Jugendschutz' sollen Deutschland drohen, wenn es nach dem Willen der Länder geht. Ein neuer Jugendmedienschutz-Vertrag ist diesbezüglich in Ausarbeitung.

Wie Heise und andere Netzpolitik-Medien in Deutschland berichten, droht einmal mehr die staatliche Zensur im Internet. Statt aus Erfahrungen in anderen Ländern und bisherigen Versuchen im eigenen Land zu lernen, setzt man dort wieder einmal auf Filter. Diesmal sollen die Hersteller der Betriebssysteme gezwungen werden, eine Altersverifikation durchzuführen und Filter standardmäßig auf ein Kinderprogramm zu setzen.

Websites, die kein Alterslabel haben und jene, die sich als 18+-geeignet empfinden, sollen dann gesperrt werden. Das ist fatal, denn Alterseinstufungen nehmen nur Websites vor, die sich eben als 'für Erwachsene' deklarieren - die anderen bleiben ohne Markierung. Der Vorschlag würde also bedeuten, dass das Web weitgehend gefiltert wäre. Erst durch eine Verifikation des Alters soll sich der Filter dann aufheben lassen.

Overblocking ist als Begriff für die Folgen der geplanten Sperren dabei noch eine Verharmlosung für die weitgehenden Filter. International wird sich kaum eine Website den Aufwand machen, sich für ein Land Markierungen der eigenen Inhalte einzubauen. Umgekehrt ist sicher auch rasch ein Weg gefunden, den Filter am eigenen PC zu umgehen. Insbesondere, da nicht viele User wollen, dass sich das Betriebssystem (Android, iOS, Windows...) zwischen den Anwender und das Internet einklinkt, was potentielle neue Gefahren und Privatsphärefragen aufwirft.

Zu allem Überdruss soll das neue Gesetz auch Plattformen in die Verantwortung nehmen. Eine Schnittstelle zwischen Providern/Betriebssystemen und Website-Plattformen soll das Alter des Users austauschen helfen und die Websites zwingen, sich auch von der anderen Seite aus an die Altersregelungen zu halten. Was ohnehin geblockt ist, soll dann von der anderen Seite auch noch gefiltert werden - samt Meldesystem für Verstöße und andere Mechanismen.

Noch ist der unbeholfene Plan der Länder in Deutschland nur ein Entwurf und die Kritik von allen Seiten riesig. Bleibt also zu Hoffen, dass Vernunft einkehrt und eine praktikable Lösung gefunden wird, die allen Bedürfnissen gerecht wird. Für die europäische Internet-Entwicklung wäre es fatal, wenn gerade Deutschland wieder für eine Benachteiligung sorgt und nach den vielen Fehlern der Politik rund um das Internet erneut einen Rückschlag verursacht. Denn die Auswirkungen dürften weit über Deutschland hinaus Bedeutung haben.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Filter #Blocking #Deutschland #Jugendschutz



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bürger gegen Regulierung
Auch wenn sich immer noch eine Mehrheit der US-Bürger eine stärkere Regulierung von Social-Media-Unterneh...

Uninformiert und desinteressiert
Politisches Interesse und Verständnis hat mit dem Internet bisher zugenommen. Doch zuletzt kommen alte Pr...

EU-Parlament einigt sich zum DSA
Der Digital Services Act soll Internet-Giganten bändigen und trifft dann doch wieder alle. Europa hat sic...

Jugendschutz per KI
Welche Kinder Hilfe brauchen, läßt sich automatisiert mit künstlicher Intelligenz effizient feststellen. ...

Absurdes Verbot für Porno am Handy
Der republikanische Gouverneur des US-Bundesstaats Utah hat diese Woche ein Gesetz ratifiziert, nachdem a...

Pornhub löscht die meisten Videos
Jetzt müssen wir stark sein: Pornhub löschte die meisten seiner Videos nachdem der Druck auf die Plattfor...

Gesetz gegen Hass im Internet
Das Gesetz für Österreich hat lange gebraucht, weil die Vorstellungen der Regierungsparteien unterschiedl...

Porno-Blocker nicht effizient
Filter-Tools sind oft wirkungslos und stellen insbesondere für Jugendliche in den meisten Fällen eine unb...

Regierung plant Zensur und Überwachung
Im Ministerrat wurde bestätigt, was der digitale Plan von Schwarz/Blau in Österreich ist. Wie planlos ist...

Filter bei Provider - Zensur?
Der Internet-Serviceprovider Sky sorgt derzeit in Großbritannien mit der Ankündigung für Aufsehen, Webse...

Britische Zensur am kurzen Weg
Wenn Rechteinhaber gegen Piraten vorgehen, dann ist in England schnell die Polizei als Helfer unterwegs. ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Internet | Archiv

 
 

 


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024

Aktuell aus den Magazinen:
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you
 7 Mio-Jackpot Sechsfachjackpot im Lotto 6 aus 45
 EV5 Kia zeigt das SUV in Europa

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple