WebWizard   2.7.2022 06:51    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Mobile  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Privatsphäre für Kinder
5G zu teuer
Smartphones bekommen USB-C-Lader
iOS macht schlechteren VerkehrWegweiser...
Smartphones helfen Kindern bei der DiätWegweiser...
Games steigern Umsatz am SmartphoneWegweiser...
Social Media erst ab 13?
Entzug mit Tiktok
Offenere Podcast-User
Gesundheitsapps unbeliebt
mehr...









Aktuelle Highlights

Euro-Netz nicht neutral?


 
WebWizard Mobile
Software  28.09.2021 (Archiv)

China verbietet Nachhilfe per App

Chinas Regierung hat die kostenpflichtige Nutzung von Nachhilfeprogrammen in Englisch verboten und die Einstellung ausländischer Lehrer für einheimische Nachhilfe-Plattformen untersagt.

Um ihren Kindern eine optimale Ausbildung zu ermöglichen, hatten unzählige Eltern die kostenpflichtigen Online-Dienste gebucht. Das chinesische Bildungssystem ist besonders hart. Schon eine einzige Prüfung, die nicht bestanden wird, kann das künftige Leben massiv negativ beeinflussen.

Die Regeln, die Nachhilfeplattformen dazu zwingen, ihre Dienste kostenlos anzubieten und einige Kurse an Wochenenden und Feiertagen verbieten, begründet Peking mit der Notwendigkeit, den Stress für überarbeitete Schüler zu verringern und die Bildungskosten zu senken. Kritiker halten das für vorgeschoben. Es gehe der chinesischen Regierung vor allem darum, Schüler und Studenten gegen ausländische Einflüsse abzuschirmen und die sozialistische Ideologie bei jungen Leuten zu festigen.

'Wir haben die Kluft zwischen den beiden Ländern überbrückt und es scheint, als hätte das aufgehört, bevor wir es beenden konnten', sagt Sam Josti, eine ehemalige Grundschullehrerin in den USA, die 2017 hauptberuflich in die Online-Nachhilfe einstieg. Der Schritt der chinesischen Regierung bedeutet für sie und viele andere einen herben finanziellen Verlust.

Cindy Mi, Gründerin der Pekinger Online-Lernplattform VIPKid, sagte im März gegenüber dem chinesischen Staatsfernsehen, dass ihr Unternehmen 800.000 chinesische Studenten in einem sogenannten 'globalen Online-Klassenzimmer' unterrichtet. Nur wenige Monate später gab VIPKid bekannt, dass wegen der neuen Regeln keine Englischkurse mehr mit Tutoren aus dem Ausland verkauft würden - dem Kern des Geschäftsmodells.

'Vieles war Edutainment - lustiger, interaktiver Kurzunterricht mit Muttersprachlern - und eine großartige interkulturelle Kommunikation', so der kanadische VIPKid-Tutor Tim Gascoigne Die Reformen scheinen Teil umfassenderer Maßnahmen zur Kontrolle des Lernens sein, nachdem China 2020 ausländisches Lehrmaterial verboten und angeordnet hatte, dass die politische Ideologie des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in allen Schulen gelehrt wird.

Chinesische Staats- und Regierungschefs 'achten auf mehrere Faktoren wie sozialistische Werte, Patriotismus und Bildungssouveränität', erklärt Claudia Wang, Partnerin und Leiterin des Bereichs Bildung in Asien bei der in Schanghai ansässigen Beratungsfirma Oliver Wyman. Da nach wie vor eine große Nachfrage nach Englischunterricht bestehe, gebe es einen aufstrebenden Schwarzmarkt, verlautet es aus Tutorenkreisen in China.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Nachhilfe #App #China



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Digitale Abhängigkeit
Die USA führt vor China, wenn es um die digitale Infrastruktur geht. Europa steht dem hinterher, die digi...

In-Game- und In-App-Käufe
In-Game-Käufe - Die neue Einnahmequelle der Spieleindustrie: Das Würfelergebnis beeinflussen, neue Kräfte...

Neues entdecken
Es gibt viele Möglichkeiten, einen aufregenden Urlaub zu buchen. Die bequemste ist unverändert, in einem ...

Ferien für Nachhilfe nutzen
Bücher, CDs, Spiele und andere Lernbehelfe sind in den Ferien gerne genutzte Medien, um den kommenden Sch...

Der Wert guter Nachbarn
Das soziale Umfeld erhält bei Immobilien eine immer wichtigere Bedeutung. Sieben Prozent mehr darf das Ei...

Lernspiele und -hilfen
Wenn's mit den Schulnoten nicht so klappt, sind Nachhilfestunden oft nicht fern. Doch oft reicht auch das...

Online Nachhilfe
Zwei wesentliche Vorteile von Online Nachhilfe ist die Ortsunabhängigkeit und eine Fülle an gratis Materi...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Software | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple