WebWizard   27.1.2022 00:18    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Tiktok macht mehr VerkäufeWegweiser...
Infuencer statt normaler Job
Influencer und die ungesunde ErnährungWegweiser...
Podcast und Streaming: Influencer gehen live
Tiktok nutzt OBS-Software ohne Genehmigung
Trauer in Tiktok
Inkasso über Social Media
Instagram-Stories bis zu einer Minute
Viele Follower sind Fakes
Tiktok und Disney kooperieren konservativWegweiser...
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

Lichtermeer 2021


 
WebWizard Social Web
Plattformen  14.12.2021

Trauer in Tiktok

TikTok hat mit #GriefTok einen neuen Hashtag ins Leben gerufen, der Menschen bei der Trauerverarbeitung nach einem Verlust oder Todesfall helfen soll.

Er gibt Nutzern die Möglichkeit, mit anderen Betroffenen über Trauer zu reden und darüber zu lernen, aber auch die Erfolge bei der Trauerbewältigung zu teilen und das Leben zu zelebrieren.

Trauer und Verlust sind populäre Themen auf der Social-Media-Plattform. Der Hashtag #grief wurde bereits 1,4 Mrd. Mal aufgerufen und auch der neue Hashtag #grieftok hat bereits über 43 Mio. Zugriffe. Zahlreiche Nutzer teilen hier mittels Fotos, Videos und Erzählungen ihre Geschichten von Tod und Verlust sowie auch Erinnerungen an geliebte Menschen. Weitere Hashtags wie #griefjourney haben über 338 Mio. Aufruffe und zeigen den langen und sehr individuellen Prozess der Trauerverarbeitung.

Solche Videos teilen Momente und wichtige Erkenntnisse aus der Therapie oder erklären, wie man trauernden Menschen am besten helfen kann. 'Trauer kann eine Emotion sein, die unglaublich schwer alleine zu verarbeiten ist', meint TikTokerin und GriefTok-Mitglied Lauren Bulloch. Sie berichtet auf ihrem Account von ihren Erfahrungen mit Trauerfällen und weiß aus eigener Erfahrung, dass ein Ort zum Austausch und eine Community wie auf GriefTok erheblich bei der Trauerverarbeitung helfen kann.

2020 haben die steigende Zahl an Todesfällen während der Corona-Pandemie und die aufgrund weltweiter Lockdowns und Reisebeschränkungen oft fehlenden Möglichkeiten traditioneller Trauerfeiern viele Menschen besonders hart getroffen. Auch wenn Trauer-Technologien wie die Hashtags auf TikTok ungewohnt sind, können sie Menschen gerade in solchen Zeiten miteinander verbinden und ihnen ein Gefühl von Gemeinschaft vermitteln.

'Jeder trauert unterschiedlich, weshalb sich viele Leute nach einem Trauerfall oft einsam, isoliert und missverstanden fühlen. Kommunikation und das Teilen der eigenen Gefühle in einer Community können da sehr hilfreich sein', meint Trauma-Psychologin Zoe Clews. Auch zu hören, dass man mit seiner Trauer nicht alleine ist und das Kennenlernen von Menschen mit ähnlichen Geschichten seien große Hilfen gegen die Einsamkeit. 'GriefTok ist ein sicherer Ort, an dem Trauernde Toleranz, Empathie und Unterstützung finden. Die breitere und öffentlichere Diskussion auf Plattformen wie TikTok könnte künftig auch zu weniger Stigmen rund um Themen wie mentale Gesundheit, Tod und Sterben führen, so Clews.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#tiktok #Trauer #Hashtag #Corona



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Jobs gegen Demenz
Personen mit geistig anregenden Jobs verfügen laut einer Studie unter der Leitung des University College ...

Studie zur Isolation
Der Coronavirus und alle damit verbundenen Maßnahmen, insbesondere die angeordnete Isolation, stellen die...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Plattformen | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R

Aktuell aus den Magazinen:
 4,8 Mio. im Lotto 6 aus 45 Jackpot Vierfachjackpot am Sonntag
 DSA in den EU-Trilog Neuregulierung des Internets einen Schritt weiter
 Microsoft kauft Activision Blizzard Mega-Deal im Gaming Bereicht formt neuen Marktführer
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple