WebWizard   6.12.2022 18:36    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Musik-Streams und KlimaschutzWegweiser...
8 Dollar für Musk
Mehr bargeldlosWegweiser...
Zapping zwischen Stream und TV
Microsoft lässt Office auf
Stark im StreamWegweiser...
Keine Daten für Russland
Künstliche Intelligenz gegen PrivatsphäreWegweiser...
20 Mrd. Dollar für Designsoftware FigmaWegweiser...
Neue Drohnen-Regeln in Österreich 2022
mehr...








Advent in Radstadt 2022


Aktuelle Highlights

Medizinische Sprache


 
WebWizard Kurzmeldungen
Social Web  02.02.2022 (Archiv)

Flock: Tweets für Freunde

Der Mikroblogging-Service Twitter arbeitet offenbar an einem Feature, das es Usern ermöglicht, Tweets nur mit engeren Freunden zu teilen.

Bis zu 150 Personen kann dieser 'Flock' umfassen, wie der italienische Entwickler und Tech-Blogger Alessandro Paluzzi (@alex193a) berichtet. Er hat eine Erklärungsseite gefunden, der zufolge dann auch nur zu diesem Flock gehörende Nutzer auf entsprechende Tweets antworten können. Für viele Anwender wird das Konzept vertraut klingen, da andere Plattformen solche Features bereits bieten.

Den von Paluzzi gefundenen Infos nach werden User die volle Kontrolle über ihren Flock haben und in der Lage sein, andere Nutzer wieder aus diesem zu entfernen, ohne dass diese eine Benachrichtigung erhalten. Beim Erstellen eines Tweets wird Twitter offenbar einen Button anzeigen, über den Nutzer das Zielpublikum - ganz Twitter oder eben ihren Flock - auswählen können. Leser eines Tweets wiederum dürften einen Hinweis angezeigt bekommen, wenn dieser nicht öffentlich, sondern an den Flock des Verfassers gerichtet ist.

Bereits Mitte 2021 hatte Twitter ein Design-Konzept veröffentlicht, damzufulge ein Teilen von Tweets mit engen Freunden kommen könnte. Der Flock scheint nun die praktische Umsetzung zu sein. 'Twitter arbeitet stets an neuen Wegen, um Menschen dabei zu helfen, sich an gesunden Gesprächen zu beteiligen und wir suchen derzeit nach Möglichkeiten, Menschen ein privateres Teilen zu ermöglichen', bestätigt eine Twitter-Sprecherin gegenüber 'The Verge'. Genauere Infos dazu gäbe es momentan allerdings nicht. 'Wir können bestätigen, dass ‘Twitter Flock’ nur ein Platzhaltername ist.'

Während es auf Twitter eine Neuerung sein wird, Tweets nur mit einem ausgewählten Personenkreis zu teilen, ist die Möglichkeit an sich vielen Nutzern vermutlich schon bekannt. Denn der Kurznachrichtendiesnt hinkt anderen sozialen Netzwerken in Sachen privatem Teilen hinterher. Instagram bietet etwa seit Ende 2018 die Möglichkeit, enge Freunde zu definieren und Inhalte nur für diese sichtbar zu machen. Auch Facebook bietet schon seit längerem Ähnliches, allerdings drängt sich da die Frage auf, wie bewusst das der Mehrheit der Nutzer wirklich ist.

Twitter Communities nun auch auf Android-Smartphones

Künftig kommen auch Android-Nutzer in den Genuss von Twitters Gruppenfunktion 'Twitter Communites', die bislang nur iOS-Anwendern in vollem Umfang zur Verfügung stand. Dem Mikroblogging-Dienst zufolge soll damit Menschen mit gleichen Interessen ein privater Raum zum Austausch geboten werden, wobei in dem Kontext nur Gruppenmitglieder zum Mitlesen autorisiert sind.

User, die Twitter Communites in einer Android-Umgebung nutzen wollen, müssen laut dem Unternehmen nur die bisherige App auf die aktuellste Version 9.26.0 aktualisieren. Zentral für Interessierte ist die Beachtung der Gruppenregeln, die zu akzeptieren sind. So erscheint ein Hinweis darauf beim Klicken auf den Button 'Beitreten'.

Gruppen auf Twitter werden derzeit immer populärer. Egal, ob Mode, Lifestyle, Gaming oder Musik - das Angebot ist vielfältig und wird von der Community stetig erweitert. Der Gründer einer Gruppe muss nicht nur einen Account haben, sondern auch ein Formular ausfüllen. Hierin werden Details zum Gruppenthema wie auch zur Zielgruppe abgefragt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Twitter #Flock #Messenger #Freunde #Kommunikation



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Twitter Toolbox
Der Mikroblogging-Service Twitter will seinen Community-Mitgliedern ein einfacheres und effizienteres Man...

Wann Trump die Wahrheit sagt...
Welche Wörter Donald Trump in einem Tweet nutzt, lässt drauf schließen, ob er echte Infos oder 'alternati...

Spaces problematisch
Taliban-Anhänger, Impfgegner und Rechtsextreme nutzen audio-basierte Live-Chatrooms dank Twitter Spaces z...

Tiktok: Trinkgeld für alle User
Bislang konnten Content-Schaffende bei TikTok nur Livestreams über 'Tips' monetarisieren. Doch nun teste...

Twitter bevorzugt Rechte
Die algorithmische Sortierung von Nachrichten auf der Twitter-Timeline verstärkt tatsächlich die Sichtbar...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Social Web | Archiv

 
 

 


Peugeot 408


Youtube Handles 2022


Jaguar-Jubiläum


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Winterzeit ab 26.10. Uhren zurück drehen am Wochenende!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple