WebWizard   4.7.2022 10:12    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

IT-Service Management: Aktuelle TrendsWegweiser...Video im Artikel!
Schutzlos bezahltWegweiser...
Junge besser mehr im WebWegweiser...
eAutos frustrierendWegweiser...
Gesundheits-Apps unsicherWegweiser...
Kaufentscheidung: Handy-KameraWegweiser...
Corona-Fakes erfolgreicher als Russland-MeldungenWegweiser...
Mediennutzung und WerbungWegweiser...
Geschichten und JournalismusWegweiser...
Wiener Krypto-Startup finanziertWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Euro-Netz nicht neutral?


 
WebWizard Kurzmeldungen
Social Web  20.02.2022

Faktencheck gegen Falschinformation

Faktische Korrekturen, die in Facebooks News-Feed angezeigt werden, können dagegen helfen, dass User Falschinfos glauben.

Das besagt eine Studie von Forschern der George Washington University und Ohio State University. Dies funktioniere demnach auch, wenn die Nutzer die Faktenchecks gar nicht unbedingt lesen müssen und auch über die politischen Lagergrenzen hinaus.

Frühere Forschungsarbeiten haben angezweifelt, ob die Einblendung von Faktenchecks auf sozialen Medien wirklich etwas bringt. Das mag aber mit der Methodik in Zusammenhang gestanden haben. 'Unsere ist eine der ersten uns bekannten Studien, die Korrekturen und Falschinformation in einem detailliert simulierten Newsfeed untersucht', eklärt Ethan Porter, Assistenzprofessor für Medien und PR an der George Washington University. Denn das Team hat für seine Arbeit den echten Facebook-Newsfeed möglichst originalgetreu nachgebildet.

In Experimenten bekamen Probanden einen Feed mit politischen Falschinformationen, sachlichen Korrekturen und diversen Beiträgen zu sehen, die zufällig mehrere Fehlinformationen, sachliche Korrekturen dazu sowie diversen unpolitischen Content enthielten. Ob sie die angezeigten Faktenchecks wirklich lesen, blieb den Usern überlassen. So zeigte sich, dass die Studienteilnehmer unabhängig davon, wie genau Fakten dargestellt wurden und wie ihre politische Einstellung ist, Falschinformation nicht so leicht aufsaßen wie bei einem Newsfeed ohne eingeblendete Faktenchecks.

'Auf einer Plattform, die Facebooks Newsfeed approximiert, wo Probanden mit Faktenchecks konfrontiert wurden, die nicht zu ihrer politischen Einstellung passen, steigerte das Teilen von Korrekturen ihre Fähigkeit, Falschinformation als solche zu erkennen', betont zudem Porter. Insbesondere sind der im 'Journal of Politics' veröffentlichten Studie zufolge Konservative nicht faktenresistenter als Liberale. Allerdings räumen die Forscher ein, dass ihre Studie nicht berücksichtigt, ob der Social-Media-Freundeskreis daran etwas ändert.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Facebook #Fakten #Fake News #Faktencheck #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Wann Trump die Wahrheit sagt...
Welche Wörter Donald Trump in einem Tweet nutzt, lässt drauf schließen, ob er echte Infos oder 'alternati...

Resistent gegen Verschwörungsmythen
Von den großen Social-Media-Plattformen scheint Twitter am widerstandsfähigsten gegenüber Verschwörungsth...

Strafe für Fake News bei Facebook
Der Facebook-Konzern überlegt neue Sanktionen für jene, die oft falsche Informationen verbreiten helfen. ...

Deep Fakes im Auge der KI
Das Gesehene spiegelt sich in beiden Augen nahezu identisch wider - zumindest was Farbe und Form angeht. ...

Tiktok gegen Fake-News
Die chinesische Video-App TikTok warnt bald User vor dem Teilen von 'unverifizierten' Informationen. Dam...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Social Web | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Krypto und NFT Regulierung kommt in Europa
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple