WebWizard   29.9.2022 01:36    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Youtube Creator Music zur Youtube Audio Library
Das halbe Web ist social
Abmahnungen nach DSGVO (Google Fonts)
Internet-Bandbreite testen: Netztest
Zu wenig Budget für Sicherheit
Emojis sind verwirrend
Angriffe versus Wachstum
Newsletter-Dienstleister - günstig und rechtskonform
Microsoft Edge überholt Apple Safari
Firefox wird 100
mehr...








Peugeot e308


Aktuelle Highlights

Prime Days 10/2022


 
WebWizard Webmaster
Content  22.09.2022

Youtube Creator Music zur Youtube Audio Library

Bisher hatte Youtube sehr viel wenig professionelle Musik für die Ersteller von Videos bereit gehalten, um rechtlich einwandfreie Werke in der Plattform zu ermöglichen. Nun folgen kleinere Labels.

YouTube arbeitet an einem neuen Programm zur Aufbesserung der Verdienstmöglichkeiten von Content-Produzenten, die in ihren Videos lizenzpflichtige Musik verwenden wollen. Diese mussten in ihren Beiträgen oft auf gebührenfreie Stücke zurückgreifen, um hohe Lizenzkosten zu vermeiden. Mit 'Creator Music', das kürzlich auf dem hauseigenen Event 'Made on YouTube' angekündigt worden ist, können Creators künftig aus 'mehreren hunderttausend Songs' wählen, um ihre Clips kostengünstig aufzupeppen.

'Musik ist ein essenzieller Bestandteil von YouTube. Im Laufe der Jahre haben wir erlebt, wie Creators klassischen Songs neues Leben eingehaucht oder einen lokalen Hit auf die globale Bühne gehoben haben', erklärt Amjad Hanif, Vice President of Creator Products bei YouTube. Die Komplexität der Lizenzvergabe habe aber gerade bei längeren Beiträgen mit lizenzpflichtigen Songs oft dazu geführt, dass den Content-Erzeugern aufgrund der hohen Lizenzkosten am Ende kein Geld übrig geblieben ist. 'Deshalb wollen wir unsere Plattform als Brücke zwischen der Musikindustrie und den Creators einsetzen, um die Verdienstmöglichkeiten deutlich zu verbessern', betont der Experte.

Genau dafür habe man Creator Music ins Leben gerufen. 'Damit ermöglichen wir unseren Produzenten einen leichten Zugang zu einem beständig wachsenden Katalog aus Musik, die sie in ihren langen Videos verwenden können. Sie können nun günstig hochqualitative Musiklizenzen erwerben und gleichzeitig ihr volles Gewinnpotenzial ausschöpfen. Ihr Umsatz bleibt dann so hoch, als ob sie keine Musik in ihren Videos eingesetzt hätten', fasst Hanif zusammen.

Zum jetzigen Zeitpunkt befindet sich Creator Music noch im Beta-Stadium und wird lediglich in den USA angeboten. Weitere Länder sollen 2023 folgen. Wie das US-Branchenblatt 'Billboard' berichtet, hat die Google-Tochter bereits Lizenzvereinbarungen mit mehr als 50 Labels, Publishern und anderen Vertriebspartnern abgeschlossen. Große Namen aus den Reihen der Major Labels finden sich darin allerdings noch nicht. Insgesamt sollen eigenen Angaben zufolge aber bereits 'mehrere hunderttausend Songs' im Rahmen des neuen Programms abrufbar sein.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Youtube #Musik #Creator #Content #Rechte #Lizenzen



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Youtube zahlt mehr für Musik
Google-Tochter YouTube hat zwischen Juli 2021 und Juni 2022 mehr als sechs Mrd. Dollar (rund 6,01 Mrd. Eu...

Audio aus dem Web erfolgreich
Musik-Streaming bleibt der Spitzenreiter unter allen Online-Audio-Angeboten. 27,3 Prozent streamen Musik ...

Aufnahmen für Webinare oder Podcasts machen
Wer professionelle Aufnahmen in Form von Video oder Audio 'remote' braucht und dabei mehr als nur eine Zo...

Musik zwischen Streaming-Plattformen austauschen
Das Synchronisieren oder Übertragen von Songs, Playlists und Inhalten zwischen verschiedenen Streaming-An...

Tiktok im Marketing wichtiger
Die China-basierte Social-Media-Plattform TikTok ist weiterhin auf dem Höhenflug und bleibt für Werbetre...

50 Mio. bei Youtube Premium
Die Streaming-Dienste YouTube Music und YouTube Premium haben jetzt mehr als 50 Mio. Nutzer, schreibt Mus...

Shorts nach Reels und Tiktok
Tiktok erreicht junge Menschen mit kurzen Videos im Hochformat - und das immer stärker. Facebook hat sich...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Content | Archiv

 
 

 


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Dreifachjackpot: 2,2 Mio. bleiben im Topf Lotto 6 aus 45 geht wieder in einen Jackpot-Lauf...
 Cloudflare durch IP-Sperren gestört Österreichs Filter behindern Infrastruktur
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Sticker sammeln Billa bietet Österreich-Pickerl-Album

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple