WebWizard   26.2.2024 00:14    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Bilder sind wirksamerWegweiser...
Korrekturen zu Fake-News
Finfluencer-Boom
Likes und PsychoproblemeWegweiser...
Hass gegen Sportler
Extremes Social Media
Misstrauisch durch Influencer
Interpretation der Bedrohung
KI und Social
Weniger Leistung mit Social Media
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

Zulassungsschein am Handy


 
WebWizard Social Web
Whatsapp  23.08.2023 (Archiv)

Meta will mehr verschlüsseln

Die Facebook-Mutter Meta will ihre Pläne zur Einführung einer standardmäßigen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2EE) bei all ihren Messaging-Apps trotz anhaltender Kritik von Strafverfolgungsbehörden weiter vorantreiben.

Laut dem Entwickler-Team startet ab sofort ein erster Testlauf auf Facebook, der die Chats ausgewählter User sicherer und privater machen soll. Bis Jahresende soll das Feature im Rahmen von Nachrichten zwischen Einzelpersonen im Freundes- und Familienkreis großflächig ausgerollt werden.

'Mit dem heutigen Tag starten wir damit, die Chats, die Millionen von Menschen mit dem Messenger führen, auf eine stärkere Verschlüsselung umzustellen', erklärt Timothy Buck, Product Manager Messenger bei Meta. Dieser Testlauf sei Teil einer größeren Strategie, die auf eine standardmäßige E2EE-Einführung bei allen Messaging-Apps aus dem eigenen Haus - WhatsApp, Messenger und Instagram Direct - abzielt. 'Wir bleiben auf Kurs und werden das Ausmaß des Tests später noch erweitern', heißt es.

Für die Entwickler sei die Umsetzung dieser Pläne eine 'gewaltige und komplexe Herausforderung'. Buck betont: 'Ein Team von Ingenieuren, Kryptographen, Designern und politischen Beratern arbeitet bereits seit 2019 daran, eine zusätzliche Verschlüsselung für Facebook und Instagram zu bewerkstelligen. Ziel ist es, dadurch die Sicherheit zu verbessern, die wir ohnehin schon bieten, und den Leuten mehr Zuversicht zu geben, dass ihre persönlichen Nachrichten geschützt und privat bleiben.'

Dass Meta mit Hochdruck daran arbeitet, die eigenen Messaging-Apps auf E2EE-Standard zu bringen, ist seit 2019 bekannt. Maßnahmen zur Umsetzung dieser Pläne mussten allerdings schon 2021 wieder zurückgefahren werden, da verschiedene Regierungs- und Strafverfolgungsbehörden ihrerseits große Bedenken angemeldet hatten, dass dadurch kriminelle Aktivitäten in den Apps nicht mehr aufspürbar wären.

Erst im September 2022 appellierte die konservative britische Politikerin und damalige Innenministerin im Kabinett Boris Johnsons, Priti Patel, an Meta, die Pläne zur Einführung einer standardmäßigen Verschlüsselung wieder fallen zu lassen. Sie argumentierte damit, dass die Polizei dann keine oder nur noch sehr geringe Möglichkeiten hätte, Fälle von Kindesmissbrauch in sozialen Medien zu untersuchen und zu verhindern. Laut Patel wäre die Umstellung auf E2EE 'katastrophal'.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Meta #Messenger #Verschlüsselung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Twitter und der Bankensturm
Intensive Konversationen über Finanzinstitute auf Twitter erhöhen das Risiko eines Bankensturms. Zu dem S...

Urlaubsgruß per Videocall
47 Prozent der Sommerurlauber wollen direkt vor Ort via Video-Call die Reiseerlebnisse mit Familie und Fr...

Tiktok und Youtube bei Datenschutz problematisch
Die sozialen Medien TikTok und YouTube sind in ihrem Metier die eifrigsten Sammler von Daten über ihre Nu...

Meta-Avatare
Mit einem Update seiner 3D-Avatare will Meta es Usern erleichtern, ihr virtuelles Alter Ego auf Facebook...

Threema wird Open Source
Der Messenger Threema ist derzeit günstiger zu haben, weil der Wandel zur Open Source-Software gefeiert w...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Whatsapp | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend
 Golf 2024 Facelifting für 8

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple