WebWizard   3.3.2024 17:40    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Schlechte Ernährung mit Social Media
Bilder sind wirksamerWegweiser...
Korrekturen zu Fake-News
Finfluencer-Boom
Likes und PsychoproblemeWegweiser...
Hass gegen Sportler
Extremes Social Media
Misstrauisch durch Influencer
Interpretation der Bedrohung
KI und Social
mehr...








R5 Elektroauto


Aktuelle Highlights

Zulassungsschein am Handy


 
WebWizard Social Web
Web 2.0  22.11.2023

Naturschutz mit Social Media

Die oft gescholtenen sozialen Medien können zum Schutz der Artenvielfalt entscheidend beitragen. Davon ist Shawan Chowdhury von der University of Queensland überzeugt.

Er und sein internationales Team haben Bilder von Facebook-Naturfotografiegruppen in Bangladesch durchsucht, um sie zur bestehenden Datenbank der Global Biodiversity Information Facility hinzuzufügen. 'Wir haben 44.000 Fotos von fast 1.000 Tierarten gefunden, darunter viele Vögel und Insekten, von denen 288 in Bangladesch als bedroht gelten. Das hat die Lebensraumkartierung im ganzen Land erheblich verbessert', so Chowdhury.

Nur 4,6 Prozent der Fläche von Bangladesh ist Naturschutzgebiet. 'Anhand der Fotos haben wir viele weitere Gebiete identifiziert, die geschützt werden müssten, um die dort lebenden Tiere zu erhalten', sagt Chowdhury. Sie umfassen mehr als 4.000 Quadratkilometer mit schützenswerten Vögeln und 10.000 Quadratkilometer für Schmetterlinge. 'Wir wussten bisher nicht, wo schützenswerte Arten in Bangladesh leben. Die Lücken haben die Fotografen geschlossen, die ihre Bilder auf Facebook veröffentlichten.'

Dieses Ergebnis könne die Art und Weise verändern, wie Wissenschaftler in Zukunft Informationen zur biologischen Vielfalt sammeln, insbesondere in Regionen, in denen es an einer zuverlässigen und aktuellen strukturierten Überwachung zur Information über Naturschutzbemühungen mangelt, glaubt der Umweltforscher.

Doch auch in Australien könnte das Verfahren hilfreich sein. Es wird bereits genutzt, um Regionen aufzuspüren, die von Schädlingen befallen sind. So entdeckte man das Verbreitungsgebiet eines Schmetterlings namens Acraea terpsicore, der von Südostasien aus nach Australien eingewandert ist. Er ernährt sich in allen Stadien von Passionsblumen - von der Larve bis zum ausgewachsenen Schmetterling.

Die werden von der Naturmedizin gegen nervöse Unruhe, Anspannung, Reizbarkeit oder Angstzustände und damit zusammenhängende Schlafstörungen, Rückenschmerzen und Verspannungen oder Herz- oder Magen- sowie Darmbeschwerden eingesetzt, ferner auch bei depressiver Verstimmung, Hysterie oder Asthma. 'Wir haben auf Facebook nach Bildern gesucht, um die Bewegung, Ökologie und den Besiedlungsstatus dieser Art zu analysieren, und haben gezeigt, dass sie ihren Lebensraum in Australien zwischen 2012 und 2020 um etwa 135 Kilometern pro Jahr ausgedehnt hat', meint Chowdhury.

Der Forscher hofft nun, dass das neue Wissen die Entwicklung von Technologien wie einer App anregt, die auf Facebook veröffentlichte Biodiversitätsdaten direkt in die globalen Biodiversitätsdatenbanken überträgt. Und Biologe Richard Fuller ergänzt: 'Bisher sind wir darauf angewiesen, die Bilder einzeln zu sichten. Das ist eine mühsame Arbeit.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Naturschutz #Umweltschutz #Tierschutz #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
KI und Social
Ob für Chats, Content-Produktion oder Datenanalysen - Künstliche Intelligenz (KI) hat 2023 eindrucksvoll ...

Oldtimer klimaschädlich?
Der Kulturkampf gegen das Auto erfasst nun auch die Oldtimer. Die Nachrichten der vergangenen Wochen beun...

Sensoren und Katastrophen
Supratik Guha von der University of Chicago will mit einem neuartigen Sensornetz Echtzeitdaten mit hoher ...

KI in der Serengeti
Forscher mehrerer US-Universitäten haben ein System entwickelt, mit dem sich der Bestand von Wildtieren e...

Naturschutz mit Instagram
Berge, Flüsse und Seen zählen in Europa zu den beliebtesten Landschaften, so eine neue Studie der North C...

Artensterben im NHM
Das Wiener Naturhistorische Museum (NHM) thematisiert in der aktuellen Ausstellung 'Das Geschäft mit dem ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Web 2.0 | Archiv

 
 

 


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple