WebWizard   1.3.2024 12:13    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Social Web  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Schlechte Ernährung mit Social Media
Bilder sind wirksamerWegweiser...
Korrekturen zu Fake-News
Finfluencer-Boom
Likes und PsychoproblemeWegweiser...
Hass gegen Sportler
Extremes Social Media
Misstrauisch durch Influencer
Interpretation der Bedrohung
KI und Social
mehr...








R5 Elektroauto


Aktuelle Highlights

Zulassungsschein am Handy


 
WebWizard Social Web
Zahlen & Daten  31.01.2024

Extremes Social Media

Extremismus ist ein inherentes Problem in Social Media und schafft Probleme für die psychische Gesundheit der Nutzer.

'Soziale Medien können ein Umfeld fördern, in dem sich die psychische Gesundheit verschlechtert, politische Gräben größer werden und Extremismus fruchtbaren Boden findet.' Davor warnt Uri Gal von der University of Sydney. In den frühen 2000er-Jahren entstanden Social-Media-Firmen mit dem Versprechen, globale Konnektivität und den Aufbau von Communitys zu ermöglichen. Im Laufe der Zeit habe sich der Schwerpunkt dieser Algorithmen aufgrund von starken kommerziellen Zwängen in Richtung Werbung jedoch verschoben.

'Es gibt zahlreiche Belege dafür, dass diese Entwicklung mit einer Reihe negativer persönlicher und sozialer Auswirkungen verbunden ist. Es hat sich beispielsweise gezeigt, dass soziale Medien eine wesentliche Ursache für die steigende Häufigkeit von Angstzuständen und Depressionen bei Teenagern und insbesondere bei Mädchen sind. Ein aktueller Bericht der Centers for Disease Control and Prevention über Oberstufenschüler in den USA ergab, dass 'fast alle Indikatoren für eine schlechte psychische Gesundheit sowie Selbstmordgedanken von 2011 bis 2021 zugenommen haben'. Diese Jahre passten nahezu perfekt zum Aufstieg kommerziell betriebener sozialer Plattformen', so der Wirtschaftsinformatiker.

Darüber hinaus trügen die Schaffung sogenannter Echokammern, die extreme Inhalte durch Teilen verbreiten, die Anonymität der Benutzer und das Fehlen einer effektiven Faktenprüfung in sozialen Medien zu einem politischen Umfeld bei, in dem Kompromisse und Verständnis schwierig seien, was zu zunehmend polarisierten politischen Positionen führe.

Als ein Beispiel nennt Gal die Plattform TikTok. Deren User zeigten im Vergleich zu Nicht-Nutzern eine höhere Zustimmung zu einer Reihe antisemitischer Ansichten. Laut einer Umfrage vom Harvard's Center for American Political Studies im Dezember 2023 in den USA bejahen zwei Drittel der 18- bis 24-Jährigen die Aussage, dass 'Juden als Klasse Unterdrücker sind'.

Im Zusammenhang mit dem Krieg zwischen Israel und der Hamas, der im Oktober 2023 begann, weist die Umfrage aus, dass 60 Prozent der gleichen Altersgruppe zustimmen, dass 'die Tötung von 1.200 israelischen Zivilisten durch die Hamas und die Entführung weiterer 250 Zivilisten gerechtfertigt werden können'. Auch sei die tägliche 30-minütige Nutzung von TikTok mit einer um 17 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit verbunden, antisemitische oder antiisraelische Gefühle zu entwickeln, verglichen mit einem Anstieg von sechs Prozent bei Instagram-Nutzern.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Studie #Extremismus



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
KI und Social
Ob für Chats, Content-Produktion oder Datenanalysen - Künstliche Intelligenz (KI) hat 2023 eindrucksvoll ...

Extremismus durch Social Media
Social-Media-Algorithmen sind nicht auf menschliche soziale Instinkte abgestimmt, die die Zusammenarbeit ...

Gewaltiges Youtube?
Minderjährige werden trotz gegenteiliger Beteuerungen von YouTube dort mit Inhalten konfrontiert, die sie...

Musk rührt bei Twitter um
Die Übernahme fand nach gerichtlichem Geplänkel nun doch statt, Elon Musks erste Aktionen deuten auf nach...

Social Antisemitismus
Laut der Anti-Defamation League war das Jahr 2021 ein Tiefpunkt in der Geschichte des US-Antisemitismus. ...

Extreme in Social Media gefunden
Gefährliche Extremisten im Web ausmachen, bevor sie zu posten beginnen, soll nun möglich werden. Ob ein s...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Zahlen & Daten | Archiv

 
 

 


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple